UmweltMagazin: Schwedische Botschaft visualisiert Energieverbrauch (Visual Voltage)

13 January, 2010 - 09:36

UmweltMagazin, 11 January 2010

Read the article here: Schwedische Botschaft visualisiert Energieverbrauch

"Noch bis zum 24. Januar 2010 zeigt das Felleshus der Nordischen
Botschaften die schwedische Design- und Kunstausstellung „Visual
Voltage“, die verschiedene Arten von Elektrizität sinnlich erfahrbar
machen möchte und einlädt über den eigenen Energiekonsum nachzudenken.

Für die Ausstellung wurden einige der bekanntesten schwedischen
Künstler und Designer mit Ingenieuren und anderen Technikexperten und
Umweltsachverständigen zusammengebracht, um Elektrizität in einem neuen
Kontext zu zeigen. Grundlage dieser Arbeiten ist die Überlegung, dass
erst durch eine emotional und ästhetisch ansprechende Visualisierung
des Energieverbrauchs eine nachhaltige Verhaltensänderung beim Menschen
stattfinden kann.

Das Kabel "Power Aware Cord" beispielsweise zeigt den aktuellen
Energieverbrauch der angeschlossenen Geräte über Lichtimpulse, -fluss
und -intensität an. Die Lampe „AWARE Laundry Lamp“ ist eine Kombination
aus Wäscheständer und Lampe. Die Lampe „Flower Lamp“ nutzt die immer
häufiger zum Einsatz kommende Technologie der Energiefernmessung, um
den gesamten Stromverbrauch eines Haushalts über die Form der Blüte
sichtbar zu machen. Und die Uhr „Energy AWARE Clock“ ist ein
Strommessgerät, das an eine ganz gewöhnliche Küchenuhr erinnert.

Organisiert hat die Ausstellung das Schwedische Institut und das
Interactive Institute. „Visual Voltage Amplified“ zeigt zusätzlich seit
dem 7. Januar Konzepte und Dokumentationen aktueller künstlerischer und
gestalterischer Projekte aus Deutschland, die kritisch den
Energieverbrauch reflektieren und neue Perspektiven auf die Themen
Energiegewinnung oder -nutzung eröffnen.

Im Zuge der Ausstellung veranstalten Prof. Reto Wettach, Christina
Öhman und Johan Redström mit der Designerin Myriel Milicevic am 22. und
23. Januar den Visual Voltage Workshop. Strategien und Visionen zur
Erfahrbarkeit von Energieverbrauch stehen dabei im Mittelpunkt. Die
Ergebnisse werden am 23. Januar ab 18 Uhr öffentlich präsentiert.

Die Ausstellung im Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin ist
von Montag bis Freitag jeweils zwischen 10 und 19 Uhr sowie am
Wochenende zwischen 11 und 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos."